Royal Rangers 483 Herrnhut

Das Royal Rangers Motto: Allzeit bereit für Jesus!

Die Royal Ranger sind eine christliche Pfadfindergemeinschaft, die auf der ganzen Welt verbreitet sind. Als Stamm treffen wir uns jede Woche auf unserem Stammplatz in der Natur und bauen, lernen mehr über unseren Glauben und
lernen, uns in der Natur zurechtzufinden. Dazu gehören Dinge wie Navigation, Feuer machen  oder Knotenkunde.

Ein wichtiger Bestandteil der Rangerarbeit sind Camps. Dort trifft man sich mit anderen Rangerstämmen und wohnt gemeinsam für ein paar Tage oder eine Woche auf einem großen Grundstück. Während dem Camp gibt es ein Programm und gemeinsame Aktionen mit allen Stämmen.

 

 

 

Kontakt

Stammleiter: David Haupt

Mail: royalrangers@jh-herrnhut.de

Telefon: +49 179 8650214

Anschrift: August-Bebel-Str. 13;
DE-02747 Herrnhut

 

Projekte

Seit einigen Jahren haben wir als Ranger ein langfristiges Projekt. 2018 kauften wir ein Anhängergestell und bauen nun einen Bauwagen darauf. Angefangen haben wir mit dem Bau des Bodens und den Wänden, inzwischen ist auch schon die Dämmung der Wände fertig. Unser nächstes Ziel ist, das Dach zu dämmen und abzudichten, danach kommen die Möbel dran.
Der Bauwagen dient uns als Lagerraum und als Treffpunkt bei kalten oder regnerischen Wetter, denn durch einen eingebauten Ofen können wir den Bauwagen auch heizen.

Royal Rangers Emblem

Vier goldene Zacken: „Die vier Wachstumsbereiche“

  • Körperlich – man wird grösser, stärker…
  • Geistig – der Verstand enwickelt sich, man wird klüger, vorsichtiger…
  • Geistlich – die Beziehung zu Gott reift
  • Gesellschaftlich – man lernt mit anderen umzugehen, sich zu benehmen…

Vier rote Zacken: „Vier Grundwahrheiten der Gemeinde“

  • Die Erlösung – Jesus ist gestorben, um die Menschen von ihrer Schuld zu befreien
  • Die Heilung – Jesus erhört auch heute noch Gebete und heilt kranke Menschen
  • Die Wiederkunft – Jesus kommt eines Tages wieder, um alle, die an Ihn glauben, zu sich zu holen
  • Der Heilige Geist – der Beistand, den Jesus zu den Menschen schickte, als er in den Himmel fuhr um den Menschen zu helfen auf seinen Wegen zu gehen

Read More...

Erfahrungsberichte unserer Ranger

Was verbinde ich mit den Rangern? | Joshi

"Zum Glück kann ich mit den Rangern viele schöne Kindheitserinnerungen verbinden. Nicht nur die Camps bei denen man viele Sachen dazulernte, sondern auch die zahlreichen Haiks, Bau- und Übernachtungsaktionen waren ihren Aufwand wert. Einen ganz besonderen Status haben in unserem Team Eurocamp 2016 und unser eigenes Gründungscamp. Meine persönlichen Highlights waren dabei die vielen Workshops und natürlich das singen und spielen am Lagerfeuer. Bei den Pfadfindern lernt man schließlich nicht nur Knoten, bauen und kochen, sondern auch als Gruppe zu agieren oder sich Arbeiten einzuteilen."

 

Wie haben dich die Ranger persönlich beeinflusst oder verändert?

Elli  "Ich habe viel über die Bibel gelernt, was mir in meinem Leben hilft!"

Josepha  "Persönlich beeinflusst haben mich die Teamspiele"

Georg  "Ich habe bei den Rangern mein Selbstbewusstsein ausgebaut und habe Akzeptanz gegenüber anderen gelernt."

Karl  "Die Ranger helfen mir, öfter in die Natur zu gehen"

Joshua  "der freundliche Umgang und die Kommunikation miteinander ist mir wichtig geworden"

Jared  "mir ist wichtig geworden, dass Regeln wichtig und allgemeingültig sind"

Usiel  "Die Ranger haben bei mir persönlich den Teamgeist gefördert."

 

Was war das coolste Ereignis für dich?

Elli  einen Staudamm bauen am alten Grundstück, auf dem Sommercamp in Borlas Theater spielen, den Bauwagen dämmen

Josepha  Der Haik nach Strahwalde über die Strahwalder Anhöhen

Georg  das Eurocamp 2016 in Polen

Lena  Distriktcamp auf Rügen

Antonia  Überfall auf dem Haik zum Guderhof

Joshua  beim Eurocamp ums Camp rennen, verstecken vor Teamleitern

Jared  Ranger Run auf dem Eurocamp 2016

 

Lange Nacht von Ostsachsen

Die Lange Nacht von Ostsachsen ist eine überregionale Pfadrangeraktion, wo Teenager aus ganz Deutschland versammeln. Es ist ein nächtlicher Orientierungslauf, wo Pfadranger die Möglichkeit haben, neue Fähigkeiten zu erlernen und gemeinsam im Team zu arbeiten.

2020 war geplant, das wir die Lange Nacht bei uns in Herrnhut durchführen. Leider mussten wir diese aufgrund der coronabedingten Situation auf den 20.-21.11.2021 verschieben. Sei dabei!

Gründungscamp 2014

Ein besonderes Highlight bei den Rangern ist für mich das Gründungscamp 2014 gewesen, vor allem, weil es mein erstes Camp war.

Nachmittags wanderten wir los und kamen und kamen am Abend an einer Hütte im Wald an. Das sogenannte Buschhäusel.

Wir bauten die Jurte und Kothe auf, die Rotenburg Ranger halfen uns dabei und zeigten uns Dinge, die Pfadfinder können müssen. In den nächsten 2 Tagen gab es Workshops, Geländespiele eine Nachtwanderung und natürlich saßen wir oft am Lagerfeuer.

Am Sonntag ging es früh los, damit wir pünktlich zum Gottesdienst kamen.

~Jared

"Gemeinsam" - 5 Jahre Jubiläumscamp

Unser Stamm, der in den 5 Jahren seiner Existenz um viele Teilnehmer und begeisterte Anhänger gewachsen war, veranstaltete im Herbst 2019 ein Jubiläumscamp. Die Organisatoren setzten alles daran, es zu einer krönenden Besonderheit zu machen und so wurden neben den Teilnehmern unseres Stammes auch weitere Stämme der Region eingeladen. Zwar meldete sich aus diesen nur ein Ranger an, jedoch hat er das Camp um viele schöne Momente, tiefgründige Gespräche und spannende Geschichten bereichert.
Wir trafen uns also am 4. Oktober 2019, begannen das Camp mit einem Gebet und einer
anschließenden Wanderung durch die Wiesen und Wälder rund um Herrnhut. Dieser Marsch fand sein Ziel auf unserem Rangergrundstück. Nach dem Abendessen erlebten wir den Einstieg in das biblische Thema des Camps, welches uns auf die Spuren der Freundschaft zwischen David und Jonathan führte. Am Ende dieses Abends am Lagerfeuer mit vielen weiteren spannenden Geschichten, war es Zeit in unsere Schlafsäcke zu kriechen.

Read More...