Der verborgene Same

Der „verborgene Same”, dargestellt in unserem Logo und als Skulptur geschnitzt, haben eine tiefe Bedeutung für unseren Dienst. Wir glauben, dass er auch eine prophetische Bedeutung für den Leib Christi weltweit hat. Er symbolisiert Glaube, Opfer, Beharrlichkeit und Multiplikation im Königreich Gottes.

Der verborgene Same hat eine historische Bedeutung. Im Jahre 1628 führte Johann Amos Comenius (* 1592 – † 1670), der letzte Bischof der Brüder-Unität in Mähren (jetzt Tschechien) eine kleine Gruppe von vertriebenen Gläubigen über die Grenze nach Polen. Sie wurden in ihrem Heimatland verfolgt und ihre Glaubens­gemeinschaft schien langsam auszusterben. Als Comenius an der Grenze stand, hob er seine Augen zum Himmel auf und sprach ein Gebet von historischer Tragweite: Er betete, dass Gott einen Überrest, einen verborgenen Samen bewahren möge, der eines Tages hervorsprießen und zu einem großen Baum zur Ehre Gottes werden würde.

Ein solcher verborgene Same ist tatsächlich hervorgesprossen. 50 Jahre nach Comenius Tod überquerte im Jahr 1722 ein Überrest der Brüderunität die Grenze nach Deutschland und baute eine Siedlung namens Herrnhut auf. Was sich aus dieser Gemeinschaft unter der Leiterschaft von Graf Zinzendorf entwickelte beeinflusst bis heute die Gebets-, Missions- und Jüngerschafts­bewegungen weltweit. Aus diesem einen Gebet entstand ein Segen, der sich immer wieder multiplizierte!

Hidden Seed

The Hidden Seed carving, made by a craftsman of our congregation

Im Jesus-Haus wollen wir nach den gleichen Werten leben und sie weitergeben. Es ist unser Gebet, dass die Menschen aus den Nationen, die zu uns kommen, hier dem HERRN begegnen, Samen des Königreich Gottes empfangen und sie wieder mitnehmen, um sie in aller Welt einzupflanzen. Wir glauben, dass diese Samen Durchbruch und Leben bringen werden, indem sie zur Ehre Gottes in den Nationen hervorsprießen.

Diese Skulptur hat viele Bedeutungen. Sie erinnert daran, treu und beständig im Gebet zu bleiben, bis der vollständige Durchbruch sichtbar wird. Sie verkörpert auch Jesu Worte in Johannes 12,24: „Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, bleibt es allein; wenn es aber stirbt, bringt es viel Frucht.“ – manchmal muss etwas sterben, damit neues Leben hervorkommt! Wir hoffen auf eine solche Ernte!

The Hidden Seed (Chapter 1 of 4) (DE/EN subtitles)
Logo Jesus Haus white 3 klein

Über die Skulpturen „Der verborgene Same“

Die geschnitzten Samen wurden von einem talentierten Kunsthandwerker, Werner Isenschmid, angefertigt. Er und seine Familie sind Teil der Gemeinde im Jesus-Haus und gehören auch zu dem Dienst Gateways Beyond International – einer messianischen Missionsgemeinschaft. Sein Glaube an den Herrn wird in seinen Kunstwerken sichtbar. Auch viele andere seiner Werke haben eine tiefe prophetische Bedeutung.

Das alte Holz, das für die Schnitzereien verwendet wurde, kommt aus der Zeit von Graf Zinzendorf, da es von den Balken des ersten Handelshauses in Herrnhut (erbaut 1767) stammt, das später das Krankenhaus wurde und jetzt das Jesus-Haus ist. (Siehe Unsere Geschichte)

Der Same verbreitet sich

Viele dieser Skulpturen wurden als prophetisches Geschenk zu Gebetshäusern und Diensten auf der ganzen Welt gebracht, unter anderem nach Israel, England, USA, Singapur, Indonesien, Schweiz, Deutschland, Süd-Korea, Türkei und Kanada. Wenn ihr einen Samen erhalten habt, empfangt ihn als eine Proklamation: ihr seid ein Teil des Vermehrungsprozesses im Königreich.

Wir und viele andere wurden tief von der Botschaft des verborgenen Samen beeinflusst. Möge es auch euch eine Ermutigung sein:

Der Herr, der euch viele Versprechen gemacht hat, wird sie erfüllen! Der verborgene Samen wird aufsprießen!